Kevin ..

Als ich von seinem Tod erfahren hab, brach eine Welt für mich zusammen ... mal wieder. Der Schmerz, die Trauer,.. sogar hier fehlen mir die Worte zu beschreiben, wie scheiße ich mich in dem Moment gefühlt, ..so verloren.

Kevin war einzigartig. Sicher, dass ist jeder auf seiner Weise. Nur kann ich nicht 'jeden' zu meinen Freunden zählen. Aber er war einer davon, ein verdammt guter sogar.. Wir haben rumgeblödelt. Er war für mich da, wenn ich ihn brauchte, ich war für ihn da.  Und jetzt bleibt nichts als eine endlose Leere übrig. Nur die Tränen fließen unaufhörlich weiter ..

Aber ich muss weiter-funktionieren.. auch wenn ich es gar nicht will; zu dem kommt die Schule noch dazu. Der ganze Druck.. ich pack das alles nicht mehr..
"Ein Leben ohne Freunde - Ist kein Leben" Für mich wird das Leben von Tag zu Tag sinnloser.. wieso nicht einfach einen Schlussstrich ziehen?

13.11.07 12:53


Ihre Geschichte ..

Es ist schwer jemanden zu verlieren. Noch schwieriger ist es jemanden zu verlieren, und zu wissen, dass man diese Person niemals wieder sehen wird .. Ich hoffe, ich kann in dieser Weise die ganzen Erlebnisse der letzten Zeit besser verarbeiten. Es fällt mir schwer, darüber zu reden.. deshalb der blog.. mit der Hoffnung, dass mich vielleicht einige besser verstehen werden. ...

13.11.07 12:32








Gratis bloggen bei
myblog.de